Startseite

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Beerenhof Alps

Wir sind ein vielfältiger Obstbetrieb in der Nähe von Lachendorf, im Landkreis Celle. Auf einer Fläche von etwa 22 ha produzieren wir Beerenobst, Steinobst und Kernobst.

Auf unserer Plantage können Sie von Mitte Juni bis Mitte Oktober täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr das frisch geerntete Saisonobst, sowie Fruchtsäfte und Fruchtaufstriche kaufen oder sich selbst in das Vergnügen des Selbstpflückens stürzen. Auf der dafür neu angelegten, großen Selbstpflückplantage können ab 23. Juni 2017 verschiedenste Obstarten je nach Saison, darunter neuerdings auch Äpfel und Aroniabeeren, geerntet werden.

Sie wollen bei Kaffee und Kuchen entspannen und den Blick über die Obstreihen schweifen lassen? Seit dem Sommer 2017 ist auch das kein Problem mehr, denn wir haben in der neuen Plantage ein kleines Beerencafé eröffnet. Dort gibt es selbst gemachte Obstkuchen und verschiedene Kaffeespezialitäten.

Auch in der Nebensaison (Oktober bis Juni) hat unser Beerencafé mit Hofladen und Obstverkauf geöffnet. Am Holzofen können Sie in gemütlicher Atmosphäre den kälteren Tagen entfliehen.

Kommen Sie vorbei und genießen Sie „Geschmack und Frische zum Pflücken nahe“!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr Beerenhof Alps Team

Aktuelles

Die ersten Äpfel sind reif!

Die Saison beginnen wir mit der Sorte Delbarestivale. In etwa zwei Wochen ist dann auch Zari reif. Außerdem gibt es noch Zwetschen, Mirabellen, Him- und Brombeeren, sowie Heidelbeeren im Verkauf. Alle Früchte gibt es bei unserem Verkaufsstand in der neuen Selbstpflückplantage gleich neben dem Beerencafé (Garßener Str. 10)

Galerie

Über uns

Geschichte

Unseren Betrieb gibt es seit dem 15. Jahrhundert und er ist seither in Familienbesitz. Ursprünglich wurde Ackerbau, Viehhaltung und Forstwirtschaft betrieben. 1989 wurde die Viehhaltung eingestellt und Wilhelm Alps jun., staatlich geprüfter Landwirtschaftsleiter, übernahm den Betrieb.

2004 kam mit dem Obstanbau ein neuer Betriebszweig hinzu. Wir starteten zunächst mit einer kleinen Fläche Himbeeren und Brombeeren. Schnell wurde klar, dass das Konzept des Selbstpflückens auf rege Nachfrage stößt. Daher erweiterten wir Jahr für Jahr die Anbaufläche und das Obstartensortiment. Mittlerweile bieten wir fast alle Obstarten an, die man in unserer Region möglichst naturnah anbauen kann. Die Früchte verkaufen wir zum einen direkt vor Ort auf dem Verkaufsstand der Plantage, zum anderen beliefern wir Wiederverkäufer und eine immer größer werdende Anzahl von Edeka Märkten in den Regionen Celle, Gifhorn und Hannover.

Ab 2017 wird eine neue Selbstpflückplantage eröffnet, in der dann auch ein kleines Plantagencafé seine Türen öffnet. Am 2. Juli 2017 findet unser erstes Plantagenfest statt.

Als ursprünglicher Landwirtschaftsbetrieb mussten wir uns das Wissen rund um den Obstanbau erst aneignen. Als Mitglied des Obstbauversuchsringes werden wir dabei von Spezialberatern aus allen Fachrichtungen (Kernobst, Beerenobst und Steinobst) unterstützt. Durch Seminare, Mitteilungen, Kurse und Veranstaltungen erhalten wir alle nötigen Informationen, um unser Obst optimal zu produzieren.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung im Obstbau und derzeitigem Studium der Gartenbauwissenschaften steht mit Tochter Henrike Alps schon die nächste Generation in den Startlöchern, den vielfältigen Beruf des Obstanbauers fortzuführen.

Qualität

Wir produzieren nach den Prinzipien des integrierten Pflanzenschutzes. Durch optimale Kulturtechniken und den Schutz und die Förderung von Nützlingen unterstützen wir die Gesundheit unserer Pflanzen. Dadurch bleiben diese widerstandsfähiger und weniger anfällig gegenüber Schädlingen und Krankheiten. Chemische Behandlungen sind daher seltener notwendig und werden nur gezielt und unter Verwendung nützlingsschonender Mittel durchgeführt.

Wir sind ein QS zertifizierter Betrieb und werden regelmäßig von unabhängigen Stellen geprüft und überwacht. Die Qualitätssicherung wird durch lückenlose Dokumentation vom Pflanzen der Obstbäume und -sträucher bis zum Eintreffen der Früchte in den Märkten sichergestellt. Außerdem werden unsere Früchte auf Pflanzenschutzmittelrückstände untersucht. (Nähere Informationen zu QS finden Sie hier: https://www.q-s.de/)